LivingKitchen-Premiere übertrifft alle Erwartungen – volle Gänge, volle Stände, gute Geschäfte

Hier kocht das Leben – viel besser kann man es nicht beschreiben, was sich in sieben Tagen in den Hallen der Koelnmesse sowie im Kölner Umfeld abspielte. Fachbesucher und Privatbesucher aus der ganzen Welt hatten Appetit auf neue Küchen, Einbaugeräte und Zubehör. Verwöhnt mit einem exzellent besetzten Rahmenprogramm aus Starköchen, Promis und Shows hat der Lebensmittelpunkt Küche in Köln eine neue Heimat gefunden. „Die Küche hat sich mit diesem starken Auftritt in Köln zurückgemeldet“, so Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse. „Nach dieser fulminanten Premierenveranstaltung freue ich mich schon heute auf eine Fortsetzung in 2013“, so der Vorsitzende der Geschäftsführung weiter.

Die einzigartige Kombination aus Einrichtungs- und Küchenwelten überzeugten sowohl die Fachbesucher als auch die Endverbraucher. Besonders der Mix aus innovativen Herstellerpräsentationen, spektakulären Koch-Shows sowie attraktivem Mitmach-Programm begeisterte. Der hervorragende Besucherzuspruch während der ganzen Messewoche sorgte für strahlende Gesichter bei den Herstellern. Besonders die hohe Qualität der Fachbesucher wurde gelobt. Rund 82 Prozent der internationalen Besucher waren am Entscheidungsprozess ihres Unternehmens beteiligt. 138.000 Facheinkäufer und Privatbesucher aus 128 Ländern kamen in die Messehallen der imm cologne // LivingKitchen. Das sind rd. 38 Prozent mehr als bei der Vorveranstaltung (imm cologne 2010).

Signifikante Steigerungen bei den Fachbesuchern gab es aus dem Inland, aber vor allem aus dem Ausland. „Nicht nur die Qualität, sondern auch die Internationalität der Besucher war beeindruckend für eine Premierenveranstaltung, auch wenn wir dies für 2013 sicher noch weiter ausbauen werden“, so Frank Haubold, Projektleiter der LivingKitchen. Ob aus den Niederlanden, Frankreich, Italien und der Schweiz oder Osteuropa mit Schwerpunkt Russland, die Veranstaltung verzeichnete insgesamt eine Steigerung in nahezu allen Ländern.

Zudem wurden mehr Einkäufer aus den wichtigen Exportmärkten wie Asien, Nahen Osten und Nordamerika registriert. „In Anbetracht der führenden Position, die die deutschen Küchenmöbelproduzenten und die deutsche Hausgeräteindustrie im weltweiten Markt einnehmen, war es eigentlich nur natürlich, dass eine der wichtigsten Messen – in Zukunft vielleicht sogar die wichtigste Messe – für Küchenmöbel, Einbaugeräte und Zubehör in Deutschland stattfinden muss. Die letzten Tage haben gezeigt, dass wir mit dieser Einschätzung richtig lagen“, so Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsleitung der Koelnmesse

Aussteller vom Messeverlauf beeindruckt
Die vielfältigen Aktivitäten im Vorfeld zeigten Wirkung. „Wir haben am Previewtag schon über 1.000 Besucher auf unserem Stand begrüßen können. An den folgenden „richtigen“ Messetagen sind wir fast überrannt worden – übrigens auch vom internationalen Publikum“, so Dr. Markus Miele, Geschäftsführer Miele & Cie. KG Deutschland. Ebenso sahen es auch die Küchenmöbelaussteller. „Wir hatten einen regelrechten Besucherstrom, der auch zum Ende der Messe hin kaum nachgelassen hat. Unsere Besucher kamen teilweise sehr weit angereist von benachbarten Ländern bis über Bulgarien, Russland, China, Japan und sogar Neuseeland“, lautete es von Thorsten Prée, Vorsitzender der Geschäftsführung der Warendorfer Küchen GmbH. „Das war ein hervorragender Start für diese neue Messe und wir sind davon überzeugt, dass sich hier eine wichtige Veranstaltung für den Küchenmöbel- und den Einbaugerätebereich etablieren wird. Wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen in Köln 2013″, zieht Roland Hagenbucher, Geschäftsführer der Siemens-Electrogeräte GmbH positiv Bilanz. Ähnlich fiel das Resümee von Elmar Duffner, Geschäftsführer Poggenpohl Möbelwerke GmbH aus. „Die Messe hat gezeigt, dass sich der schon seit Jahren abzeichnende Trend, dass Küche und Wohnen verschmelzen, durchgesetzt hat. Sehr erfreulich war, dass wir unsere Geschäftskontakte auf den für uns sehr wichtigen internationalen Märkten weiter ausgebaut haben.

Auf dem deutschen Markt – als größter Küchen- und Möbelmarkt in Europa – hat Poggenpohl mit dieser Messe seine Position als führender Premiumanbieter untermauert.“ Das konnte Hans Strothoff nur bestätigen: „All das, was wir uns erhofft haben, für das wir gemeinsam gekämpft haben, ist eingetreten. Mich freut es ganz besonders, dass die Küche mit einem fulminanten Paukenschlag nach Köln zurückgekehrt ist. Möbel, Geräte und Zubehör unter einem Dach. So etwas gab es bisher noch nie. Im Namen des Handels sage ich deshalb herzlichen Dank an alle Aussteller für diese hervorragende Leistung“, so der Präsident des Bundesverbands des Deutschen Möbel-, Küchen- und Einrichtungsfachhandels (BVDM). „Ziel erreicht“ hieß es auch beim slowenischen Hausgerätehersteller Gorenje. „Wir sind positiv überrascht. Wir konnten neben Bestandskunden auch viele Neukunden auf unserem Stand begrüßen“, so Thomas Wittling, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing der Gorenje Vertriebs GmbH.

LivingKitchen-Trends

  • Fließender Übergang von Küche und Wohnen, Natürlichkeit aller Werkstoffe
  • Synthese von Kommunikation und Technik (Licht, Sound, Entertainment)
  • Seidenmatte Optiken im Oberflächendesign (hell, warm und erdig)
  • kontrastreiche Frische (Bunt in Kombination zu Weiß)
  • Energieeffizienz bei Einbaugeräten (Green Living)
  • Intelligente und individuell programmierbare Küchenhelfer
  • Gesunde Ernährung, Frische, vitaminreiche Küche sowie effiziente Lebensmittellagerung und Zubereitung gewinnen extrem an Bedeutung

Die imm cologne // LivingKitchen in Zahlen:
An der imm cologne // LivingKitchen 2011 beteiligten sich 1.213 Unternehmen (LivingKitchen 178 Unternehmen) aus 48 Ländern. Darunter befanden sich 521 Aussteller und 32 zusätzlich vertretene Unternehmen aus Deutschland sowie 614 Aussteller und 46 zusätzlich vertretene Unternehmen aus dem Ausland. Der Auslandsanteil betrug 54 Prozent.*

* Alle Zahlen sind nach den Richtlinien der Gesellschaft zur Freiwilligen Kontrolle von Messe- und Ausstellungszahlen (FKM) berechnet.

Die nächste imm cologne findet statt vom:
16. – 22. Januar 2012

Das nächste Messedoppel imm cologne // LivingKitchen findet statt vom:
14. – 20. Januar 2013

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.