Jetzt geht’s rund: Bauknecht stellt Waschmaschine der Zukunft vor

Der Designprototyp wurde in Zusammenarbeit mit dem Designer Arman Emami in Berlin gestaltet und in Stuttgart gebaut. (Foto: Bauknecht)
Der Designprototyp wurde in Zusammenarbeit mit dem Designer Arman Emami in Berlin gestaltet und in Stuttgart gebaut. (Foto: Bauknecht)

Bauknecht wagt einen Blick in die Zukunft und stellt ein visionäres Designmodell vor: die erste runde Waschmaschine. Mit dem Prototypen, der in Zusammenarbeit mit dem Berliner Designer Arman Emami gestaltet wurde, will der Hausgerätehersteller Bauknecht seine Innovationskraft unterstreichen und einen Ausblick auf das Design der Zukunft bieten.

„Die pragmatische, kastenförmige Form von normalen Waschmaschinen ist logisch, aber mir fehlt dabei komplett die Emotion“, erklärt Emami, weshalb er mit dem klassischen Stil bricht und mit seinem Design das Gerät von Ecken und Kanten befreit. Mit dem Zweiklang aus Funktion und Form soll die Bauknecht-Maschine einen Blick darauf geben, wohin sich Wohndesign in der Zukunft entwickeln kann.

Dabei hat sich Emami für den Designprototypen von der Natur inspirieren lassen. Mit organischen Rundungen inszeniert er das Äußere der Maschine und nähert es dessen Funktion an. Die runde Trommel und die Drehung von Waschmaschinen bilden die Grundlage für das neuartige Design: eine fließende, runde Form.

Der Designer versteht es, das Bauknecht Designobjekt auf das Wesentliche zu reduzieren, ohne wichtige Elemente zu entfernen. Mit seiner minimalistischen Form, der getönten Glasfront mit Push-to-open Mechanismus und den puristischen Bedienelementen will der Designer die Waschmaschine salonfähig machen. Der Berliner will die Waschmaschine aus der hinterste Ecke oder gar dem Keller hervorholen und sie in ein modernes Wohnambiente integrieren – egal ob in der offenen Wohnküche oder einem großzügig gestalteten Badezimmer. „Als dekoratives Element sollte die Waschmaschine auch für sich genommen ein Blickfang sein, der sich nicht verstecken muss.“

„Bauknecht ist es seit jeher wichtig mit seinen Produkten, dem Produktdesign und Technologie am Puls der Zeit zu liegen und auf die Kundenwünsche einzugehen“, sagt Viola Linke, Kommunikationsleiterin bei Bauknecht. „Mit diesem Proto-Designmodell sind wir sogar einen Schritt weiter gegangen. Denn mit dem außergewöhnlichen Look der runden Waschmaschine zeigt Bauknecht eine zukunftweisende Designversion, die das Ambiente des Zuhauses dank seiner organischen Form nachhaltig und positiv verändert“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.