Koelnmesse baut LivingKitchen strategisch aus: Eike Fuchs ist neuer Projektmanager von LivingKitchen und LivingInteriors

Eike Fuchs. (Foto: Koelnmesse)
Eike Fuchs. (Foto: Koelnmesse)

Die Koelnmesse stellt das Team der LivingKitchen neu auf. Seit Mitte September 2012 leitet Eike Fuchs als Projektmanager die LivingKitchen und LivingInteriors. Damit unterstreicht die Koelnmesse ihr Ziel, die beiden Messeveranstaltungen auch zukünftig weiter auszubauen. Denn mit Eike Fuchs wurde ein Projektmanager ernannt, der auf ein jahrelanges Branchen-Know-how zurückgreifen kann. Er verantwortet damit das zweijährliche internationale Küchenevent, das im Januar 2013 parallel zur imm cologneerneut seine Türen öffnet, sowie die LivingInteriors. Die nächste LivingInteriors, das Event für Bad, Boden, Wand und Licht, findet wieder 2014 statt.

Seine Karriere bei der Koelnmesse begann Diplom-Kaufmann Eike Fuchs als Trainee in Singapur. Im Herbst 2006 wechselte er an den Messestandort in Köln und war seitdem als Vertriebsmanager im Umfeld der möbelorientierten Messen imm cologne und interzum tätig. Als 2010 der Startschuss für die LivingKitchen fiel, gehörte Fuchs zum Team der ersten Stunde. Mit der Ernennung zum Projektmanager wird das langjährige Branchen-Know-how des 31-jährigen ab sofort noch intensiver genutzt. Ziel ist es, den Bekanntheitsgrad sowie die Internationalität der LivingKitchen auszubauen, um sie weltweit als führende Küchenmesse zu etablieren. Auch die in diesem Jahr zum ersten Mal sehr erfolgreich gestartete LivingInteriors wird Fuchs nun noch intensiver mitgestalten.

Die LivingKitchen bzw. LivingInteriors sind junge, eigenständige Messen, die das Spektrum der imm cologne jährlich abwechselnd um zwei spezielle Themenbereiche ergänzen: LivingKitchen zeigt die Welt der Küche – von Küchenmöbeln und Einbaugeräten bis zu Spülen, Armaturen, Arbeitsplatten, Licht und Accessoires – und LivingInteriors steht für ganzheitliche Wohn- und Einrichtungskonzepte mit Ausstellern aus den Bereichen Bad, Boden, Wand und Licht. Das Wort „Living“ kommt dabei nicht von ungefähr, schließlich setzen die Konzepte neben der reinen Produktpräsentation auf Events, die einen neuen und intensiven Dialog mit den Besuchern fördern sollen.

Beide Premieren stießen bei Ausstellern und Besuchern auf großes Interesse. Dies zeigt unter anderem die Auftaktveranstaltung: War die LivingKitchen zunächst mit 50 Ausstellern geplant, entwickelte sie sich 2011 mit insgesamt 185 Anmeldungen aus 20 Ländern von Beginn an zu einer der wichtigsten internationalen Messen der Branche. Dazu Koelnmesse Geschäftsführerin Katharina C. Hamma: „Die erfolgreichen Debuts zeigten, dass es sich lohnt, die Teams in ihrer Eigenständigkeit auszubauen. Mit Eike Fuchs und seinem Team vergrößern wir unsere personellen Ressourcen, um die Konzepte strategisch weiterzuentwickeln und gleichwohl weiterhin mit vollem Einsatz interessante Aussteller zu akquirieren.“

Frank Haubold, unter dessen Leitung sich die Geschäftsbereiche der Messen aquanale/FSB, imm cologne, interzum, LivingInteriors, LivingKitchen und die ORGATEC befinden, freut sich über den neuen Projektmanager: „Die LivingKitchen und die LivingInteriors sind zwei äußerst erfolgreich gestartete Messen, für die ich einen starken Projektmanager an meiner Seite brauche. Mit Eike Fuchs habe ich schon beide Messen in ihren Anfängen konzipiert und bin der Überzeugung, dass einem erfolgreichen und reibungslosen Zusammen-arbeiten nichts im Wege steht.“ Insgesamt wird das Team von Eike Fuchs noch einen Vertriebsmanager und eine Projektassistenz umfassen.

Lobende Worte findet auch Frank Hüther, Geschäftsführer der AMK (Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e.V.): „Eike Fuchs ist eine hervorragende Wahl! Wir haben ihn in den letzten Jahren und besonders im Rahmen der LivingKitchen 2011 als einen engagierten, professionellen und umsichtigen Manager erlebt, der sehr gut zuhört, Probleme beherzt anpackt und auf den man sich verlassen kann. Wir gratulieren und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.“

Das nächste Messedoppel imm cologne // LivingKitchen findet statt vom:
14. – 20. Januar 2013

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.