Miele stellt zur LivingKitchen exklusives Design vor

Ein Kubus dominiert den Miele-Messestand zur LivingKitchen in K├Âln. (Foto: Miele)
Ein Kubus dominiert den Miele-Messestand zur LivingKitchen in K├Âln. (Foto: Miele)

F├╝r Besucher der LivingKitchen wird der Miele-Messestand in Halle 4.2 nicht zu ├╝bersehen sein: Das Zentrum der rund 720 Quadratmeter gro├čen Ausstellungsfl├Ąche nimmt ein gro├čer Kubus ein, der Bestand und Dauerhaftigkeit verk├Ârpern soll ÔÇô Eigenschaften, wie sie auch den Miele-Produkten zugeschrieben werden. Neben der symbolischen Ebene hat der Kubus einen ganz praktischen Nutzen, denn sein Inneres ist als stilvolles Caf├ę eingerichtet.

Neben dem Kubus sollen aber auch die Produkte selbst zum Hingucker werden. ├ťbergreifendes Thema wird die Designvielfalt der Einbauger├Ąte sein. Miele arrangiert dazu Ger├Ąteensembles in Designwelten, sodass beispielsweise Kombinationen von Backofen, Combi-Dampfgarer und Kaffeevollautomat jeweils in Schwarz, Brillantwei├č Plus, Edelstahl und in den Interpretationen von Fire & Ice zu sehen sein werden. Fire & Ice sind neue Designwelten, die f├╝r exklusive Wohnstile entwickelt worden sind. So spricht Fire Liebhaber eines edlen Designs an, das eine einmalige Wertigkeit vermittelt. Diese findet ihren Ausdruck unter anderem in hochgl├Ąnzend vergoldeten Ger├Ątegriffen. Charakteristisches Merkmal der Ice-Serie ist hingegen ihre k├╝hle Anmutung. Welche Designwelt mit dem pers├Ânlichen Wohnstil am besten harmoniert, k├Ânnen Besucher auf dem Miele-Messestand intuitiv herausfinden.

F├╝r Kochkultur sorgen die Miele Tafelk├╝nstler auf dem Messestand. Die Tafelk├╝nstler sind eine Vereinigung von inzwischen 34 unabh├Ąngigen Kochschulen, die Miele unterst├╝tzt. Das Metier der Tafelk├╝nstler ist kulinarisches Infotainment, will hei├čen, die Profik├Âche erkl├Ąren Ger├Ąteneuheiten, geben Zubereitungs-Tipps und verteilen Kostproben an die Besucher.

Weitere Informationen: www.miele.de

Smarter Strom mit Miele

Foto: Miele
Miele hat erstmals Smart-Grid f├Ąhige Ger├Ąte ins Programm aufgenommen. (Foto: Miele)

Ab Januar 2011 sind die Stromversorger in Deutschland verpflichtet, unterschiedliche Stromtarife anzubieten. Zu Spitzenlastzeiten k├Ânnte der Strom dann teurer werden, w├Ąhrend bei geringerer Auslastung des Stromnetzes g├╝nstigere Tarife sind zu erwarten sind.

Miele tr├Ągt dieser Entwicklung bereits jetzt Rechnung und hat erstmals Smart-Grid f├Ąhige Ger├Ąte ins Programm aufgenommen, ÔÇ×eine neue Dimension in Sachen Innovation, Nachhaltigkeit und BedienkomfortÔÇť wie Dr. Reinhard Zinkann, gesch├Ąftsf├╝hrender Gesellschafter des G├╝tersloher Familienkonzerns, findet. Die Modelle k├Ânnen mit einem zus├Ątzlichen Kommunikationsmodul ausgestattet werden und tauschen ├╝ber die vorhandene Stromleitung im Haus Daten mit dem Miele Gateway aus, in das die aktuellen Tarife des jeweiligen Stromanbieters eingetragen werden. Die Haushaltsger├Ąte aktivieren sich so automatisch zum g├╝nstigsten Tarif selbst.

Poggenpohl und Porsche Design verl├Ąngern Kooperation

Foto: Poggenpohl
Foto: Poggenpohl

Der K├╝chenhersteller Poggenpohl und Porsche Design haben ihre Lizenzpartnerschaft bis ins Jahr 2014 verl├Ąngert. Der Lizenzvertrag zwischen den beiden Premiummarken besteht seit der Entwicklung und Einf├╝hrung der Luxusk├╝che Porsche Design P┬┤7340 im Jahr 2005. Die beiden Unternehmen vereinbarten dar├╝ber hinaus auch eine Option auf die Entwicklung und Produktion einer neuen K├╝che, deren Einstiegspreis unter dem bisherigen Luxusmodell P┬┤7340 liegen soll.