„Tag der Küche“ am 10.09.2011: größtes Endkunden-Event der Küchenbranche

Am 10. September 2011 erwartet Kücheninteressierte in ganz Deutschland am „Tag der Küche“ eine bunte Mischung aus Information, Unterhaltung und Genuss. Mit rund 2.000 teilnehmenden Küchengeschäften rechnet die Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e.V. (AMK), die bereits zum zwölften Mal die Schirmherrschaft über das größte Endkunden-Event der Küchenbranche übernommen hat. Im Mittelpunkt: Energieeffiziente Hausgeräte und Küchenmöbel mit Komfort.

„Das ist wirklich klasse: Wer in eine neue Küche mit energiesparenden Geräten investiert, der kann sich auch sicher sein, in höchsten Komfort investiert zu haben. Denn die Topp-Energiesparer in der Küche sind im Regelfall in jeder Hinsicht auch die Topp-Geräte“, sagt AMK-Geschäftsführer Frank Hüther.

LivingKitchen-Premiere übertrifft alle Erwartungen – volle Gänge, volle Stände, gute Geschäfte

Hier kocht das Leben – viel besser kann man es nicht beschreiben, was sich in sieben Tagen in den Hallen der Koelnmesse sowie im Kölner Umfeld abspielte. Fachbesucher und Privatbesucher aus der ganzen Welt hatten Appetit auf neue Küchen, Einbaugeräte und Zubehör. Verwöhnt mit einem exzellent besetzten Rahmenprogramm aus Starköchen, Promis und Shows hat der Lebensmittelpunkt Küche in Köln eine neue Heimat gefunden. „Die Küche hat sich mit diesem starken Auftritt in Köln zurückgemeldet“, so Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse. „Nach dieser fulminanten Premierenveranstaltung freue ich mich schon heute auf eine Fortsetzung in 2013“, so der Vorsitzende der Geschäftsführung weiter.

Die einzigartige Kombination aus Einrichtungs- und Küchenwelten überzeugten sowohl die Fachbesucher als auch die Endverbraucher. Besonders der Mix aus innovativen Herstellerpräsentationen, spektakulären Koch-Shows sowie attraktivem Mitmach-Programm begeisterte. Der hervorragende Besucherzuspruch während der ganzen Messewoche sorgte für strahlende Gesichter bei den Herstellern. Besonders die hohe Qualität der Fachbesucher wurde gelobt. Rund 82 Prozent der internationalen Besucher waren am Entscheidungsprozess ihres Unternehmens beteiligt. 138.000 Facheinkäufer und Privatbesucher aus 128 Ländern kamen in die Messehallen der imm cologne // LivingKitchen. Das sind rd. 38 Prozent mehr als bei der Vorveranstaltung (imm cologne 2010).

Positive Stimmung in den Hallen: perfekter Start in eine vielversprechende Messewoche

Köln ist wieder Hauptstadt der weltweiten Einrichtungsbranche. Das belegen nicht nur die vielen innovativen Produkte der Aussteller, sondern auch die Aussagen der begeisterten Besucher. Die positive Stimmung in den Hallen spiegelt sich auch im ersten Resümee des Vorsitzenden der Geschäftsführung Gerald Böse wider. „Wir können ein deutliches zweistelliges Besucherplus verzeichnen und – für mich besonders erfreulich – haben wir auch im Ausland signifikant zulegen können. Das nenne ich einen perfekten Start in eine vielversprechende Messewoche.“ Verantwortlich für dieses Ergebnis ist auch das neue internationale Küchenevent LivingKitchen, das gestern erfolgreich Premiere feierte und so für zusätzliches Besucher- und Medieninteresse sorgt.“

Traditionell beginnt das „Möbeljahr“ mit der Weltleitmesse imm cologne. Rund 1.200 Aussteller aus aller Welt präsentieren in den ausgebuchten Messehallen bis zum Sonntag die neuen Einrichtungstrends. Es ist die Neuheitenshow mit mehr als 100.000 Möbeln. In diesem Jahr wieder mit dabei: Die Küchenbranche. Die drei Hallen machen Lust auf Kochen und bieten alles rund um Küchenmöbel, Einbaugeräte und Zubehör.