Meinungsumfrage zeigt: Küchen symbolisieren Status und Stil

Die Küche wird immer mehr zum Mittelpunkt des modernen Lebens sowie zum Aushängeschild für Stil, Geschmack und gehobenen gesellschaftlichen Status. Das sagten zwei von drei Befragten in einer repräsentativen Studie des Meinungsforschungsinstituts tns emnid im Auftrag der Alno AG. Die Alno AG stellt auf der LivingKitchen (18.-23.01.2011) in Köln in Halle 4.2, Stand B020 C021 aus.

Ziel der im Vorfeld der Messe durchgeführten Befragung war es, Daten über Motivationen und Kriterien beim Kauf hochwertiger Küchen zu erheben, um sich nicht auf ein „gefühltes Meinungsbild“ verlassen zu müssen. In einer telefonischen Befragung stellten sich im September dieses Jahres 1.005 Personen mit einem Haushaltsnettoeinkommen von mindestens 2.500 Euro den Fragen der Meinungsforscher. Das veranschlagte Nettoeinkommen orientierte sich dabei an der Käuferschicht für Küchen der Produktmarke Alno.

Küchenmöbel 2011: „Küchen werden auch als Wohnräume immer attraktiver“

Der Markt für Küchenmöbel hat zuletzt eine Achterbahnfahrt hingelegt. Produktionseinbrüche bis 2004, Trendwende nach 2006 auch mit einer positiven Exportentwicklung, anschließend erneuter Einbruch durch die Krise und erneut positive Erwartungen in 2010. Bei der derzeitigen wirtschaftlichen Lage könnte die erneute Trendwende länger anhalten.

Optimismus prägt den Status und die Perspektiven der Absatzentwicklung im In- und auch wieder im Ausland. Per saldo dürfte dementsprechend die Rezession im Küchensektor nicht so tiefe Spuren hinterlassen wie in anderen Wirtschaftszweigen. Für 2010 kann so ein geringes Umsatzwachstum vorausgesagt werden. Insgesamt wird die Inlandsmarktverfügbarkeit zu Herstellerpreisen bei Küchenmöbeln (ohne Elektro und Zubehör) am Ende des Jahres 2,5 Mrd. € wieder betragen. Geht es nach der Meinung der Verbraucher, dürfte das Wachstum in den nächsten Jahren gesichert sein. Immerhin planen 1,5 Mio. Konsumenten den Kauf einer neuen Küche im kommenden Jahr.

Ganz im Gegensatz zur europäischen Konkurrenz verlief in Deutschland auch der Umsatz der Küchenelektrogeräte überraschend positiv, wofür laut der Handelsexperten in erster Linie die Themen Energieeffizienz und Bedienkomfort verantwortlich sind. Erst danach folgen die Design und Technik. Diese Einschätzung kann mit kleinen Abwandlungen auch für die Elektrokleingeräte gelten.

Die Wunschküche mit den zugehörigen Wunschprodukten hat sich im Zeitablauf  sehr verändert. Waren die Küchen früher eher funktional gestaltet, so geht man heute mehr und mehr dazu über, die Küche als Vorzeigewohnraum zu sehen.  Somit erlebt die Küche heute ähnlich wie auch das Bad, eine deutliche Aufwertung. In der Küche wird eben nicht mehr nur gekocht, sondern gleichzeitig auch das perfekte Dinner serviert.

Die wichtigsten Merkmale moderner Küchen

Ästhetisch, wohnlich und funktional: Bei dieser Küche kann man sich an den samtigen Lackfronten nicht nur erfreuen, sondern die Eleganz der Oberfläche auch haptisch fühlen. Die energieeffizienten Geräte wurden in ergonomischer Sichtweite eingebaut. Die Fronten öffnen sich auf sanften Fingerdruck. Foto AMK.
Ästhetisch, wohnlich und funktional: Bei dieser Küche kann man sich an den samtigen Lackfronten nicht nur erfreuen, sondern die Eleganz der Oberfläche auch haptisch fühlen. Die energieeffizienten Geräte wurden in ergonomischer Sichtweite eingebaut. Die Fronten öffnen sich auf sanften Fingerdruck. Foto AMK.

Kein Lebensraum hat sich so grundlegend gewandelt, wie die Küche. Sie steht heute als Synonym für ein neues Wohnkonzept und Lebensgefühl. Der Branchenverband Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e.V. (AMK), Mannheim, skizziert die wichtigsten Merkmale moderner Küchen.

Der Stellenwert der Einbauküche innerhalb des gesamten Wohnumfeldes hat eine starke Aufwertung erfahren. Statt sie hinter verschlossenen Türen vor fremden Blicken zu verbergen, ist die Küche heute ein Forum für Geselligkeit, Genuss und multimediale Interaktion. Ein Zentrum des Wohnens und Erlebens, ein Treffpunkt für lukullische Events, eine repräsentative Plattform, die man gerne zeigt und mit anderen teilt. „Das liegt daran, dass eine moderne Küche alle Sinne anspricht und umschmeichelt sowie an den vielen Innovationen der letzten Jahre“, sagt AMK-Geschäftsführer Frank Hüther. „Was eine moderne Küche ausmacht, zeigt sich an sechs Merkmalen: Ruhe, Klarheit, Natürlichkeit, Komfort, Ergonomie und Effizienz.“