Moderne Küchengeräte:
vom Hobbykoch zum Küchenprofi

Die intelligente Kochfeldsensorik merkt sich die gewählte Temperatur – selbst wenn das Kochgeschirr verschoben wird. © AMK

Von digitalen Backöfen über flexible Induktionstechnik bis hin zur funkgesteuerten Dunstabzugshaube: nie waren unsere Küchengeräte vernetzter und innovativer. „Und das gilt nicht nur für erfahrene und anspruchsvolle ‚Küchenchefs‘, sondern insbesondere auch für Kochamateure sowie alle, die sich bislang weniger oder nur selten mit der eigenen Speisenzubereitung befassten“, berichtet Kirk Mangels, Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e.V. (AMK). Denn die zahlreichen Innovationen der klassischen Hausgeräte gestalten das Kochen in heutigen Lifestyle-Küchen nicht nur einfacher sondern vor allem auch entspannter und ergebnissicherer.

Interview mit Arman Emami: „Die Zukunft von Produktdesign ist organisch“

Für das Design der runden Waschmaschine kooperiert Bauknecht mit dem Designer Arman Emami. 2005 gründete er in Berlin das Designbüro Emamidesign. Neben klassischem Produktdesign entwickelt Emami auch Designkonzepte und Innovationen. Dabei wird Design als wesentlicher Erfolgsfaktor eines Produkts aufgefasst. Als Bestandteil des Marken- und Unternehmensidentität soll gutes Design einen klaren Wettbewerbsvorteil schaffen. Die Arbeiten von Emamidesign zeigen vertraute Objekte in neuer, ästhetischer Gestalt. Die Formen sind klar, konzentrieren sich auf das Wesentliche und strahlen Ruhe und Harmonie aus. 

Jetzt geht’s rund: Bauknecht stellt Waschmaschine der Zukunft vor

Der Designprototyp wurde in Zusammenarbeit mit dem Designer Arman Emami in Berlin gestaltet und in Stuttgart gebaut. (Foto: Bauknecht)
Der Designprototyp wurde in Zusammenarbeit mit dem Designer Arman Emami in Berlin gestaltet und in Stuttgart gebaut. (Foto: Bauknecht)

Bauknecht wagt einen Blick in die Zukunft und stellt ein visionäres Designmodell vor: die erste runde Waschmaschine. Mit dem Prototypen, der in Zusammenarbeit mit dem Berliner Designer Arman Emami gestaltet wurde, will der Hausgerätehersteller Bauknecht seine Innovationskraft unterstreichen und einen Ausblick auf das Design der Zukunft bieten.

„Die pragmatische, kastenförmige Form von normalen Waschmaschinen ist logisch, aber mir fehlt dabei komplett die Emotion“, erklärt Emami, weshalb er mit dem klassischen Stil bricht und mit seinem Design das Gerät von Ecken und Kanten befreit. Mit dem Zweiklang aus Funktion und Form soll die Bauknecht-Maschine einen Blick darauf geben, wohin sich Wohndesign in der Zukunft entwickeln kann.