Neue Studie belegt: Körpergerechte Küchenplanung ist gut für den Rücken – AMK ergonoMeter ab Herbst im Küchenhandel

AMK

[Beitrag von Frank Hüther zur AMK-Pressekonferenz am 2. Mai 2011 in Köln]

Sehr geehrte Damen und Herren,

die AMK als Verband der gesamten Küchenbranche, der getragen wird von mehr als 110 namhaften Unternehmen aus den Bereichen Küchenindustrie und Küchenhandel, setzt sich seit 55 Jahren für die Idee der individuell geplanten, hochwertigen Küche ein. Die einst in Deutschland erfundene Einbauküche ist auch heute das überlegene Einrichtungskonzept für Küchen und erfreut sich rund um den Globus wachsender Beliebtheit.
Dass die deutsche Küchenindustrie Weltmarktführer für dieses wunderbare Produkt ist, liegt vor allem auch an der Innovationsfreude der Branche. Wir hinterfragen immer wieder selbstkritisch, ob die Produkte von heute auch den Anforderungen von morgen noch genügen werden. Und wir investieren in Grundlagenforschung, um mit Nutzen stiftenden Innovationen unsere Marktführerschaft abzusichern und auszubauen, aber auch, um die Verbraucher immer wieder neu zu begeistern.

nobilia: hoher Qualitätsstandard trifft modernes Design

Die grifflosen Echtlackfronten in Weiß Hochglanz verleihen der Küchenplanung „Pura834“ eine moderne Geradlinigkeit und betonen die waagerechten Strukturen in der Küche. (Foto: nobilia)
Die grifflosen Echtlackfronten in Weiß Hochglanz verleihen der Küchenplanung „Pura834“ eine moderne Geradlinigkeit und betonen die waagerechten Strukturen in der Küche. (Foto: nobilia)

Das Unternehmen nobilia hat im Geschäftsjahr 2010 einen Umsatz von 783 Millionen EURO erwirtschaftet. Mit seinen rund 2.150 Beschäftigten gehört der LivingKitchen-Aussteller nobilia damit zu den führenden Herstellern von Einbauküchen in Europa. Die beiden Werke im ostwestfälischen Verl mit insgesamt 203.000 qm Fläche zählen weltweit zu den modernsten und leistungsfähigsten Produktionsstandorten für Küchenmöbel. 260 Fahrer liefern jährlich ein Frachtvolumen von 1,7 Millionen Kubikmetern in ganz Deutschland und dem europäischen Ausland aus. Dafür steht eine eigene Flotte von 125 modernen Lkw und rund 400 Aufliegern zur Verfügung.

Worauf es bei Küchenherd und Dunstabzugshaube ankommt

Hier geht auf Wunsch alles automatisch. Diese Abluft-/Umluft-Haube verbraucht dank Multisensortechnologie nur so viel Energie wie nötig. (Foto: AMK)
Hier geht auf Wunsch alles automatisch. Diese Abluft-/Umluft-Haube verbraucht dank Multisensortechnologie nur so viel Energie wie nötig. (Foto: AMK)

„Die Ente klingelt um halb acht“… – der Traum vom programmierbaren Backofen – wie in dem Heinz-Rühmann-Klassiker von 1968 – ist heute Realität. Dank innovativer Technologien arbeiten die Hausgeräte des 21. Jahrhunderts absolut zuverlässig, auf Wunsch vollautomatisch, dazu besonders leise und ressourcenschonend. Das zeigt sich beispielsweise an dem starken Küchen-Gespann Herd & Haube.

Gut kochen können – dazu gehört die Freude an lustvoller Kreativität, vor allem jedoch das richtige Geräte-Equipment. „Zentrales Element und Herz der Küche ist der Herd bzw. Backofen“, sagt Frank Hüther, Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e.V. (AMK) aus Mannheim. „Nicht irgendeiner, sondern ein multifunktionales und energieeffizientes Marken-Gerät. Ausgestattet mit mehreren Betriebsarten, darunter z.B. Heißluft und Dampfunterstützung, bietet es viele Möglichkeiten, die Speisen saftig, kross und besonders schonend zuzubereiten. Gelinggarantie gibt’s bei Herden und Backöfen mit Automatikprogrammen – eine Kann-, jedoch keine Muss-Funktion. Sie unterstützen z.B. Kochanfänger und wenig Geübte dabei, dass selbst anspruchsvollste Gerichte perfekt auf den Tisch kommen. So wird die nächste Party garantiert ein Erfolg.

Zander im Blätterteig, Filet mignon und ein Quarksoufflé zum Nachtisch… – es hat köstlich geschmeckt und die Gäste waren begeistert. Doch nach dem Genuss ist in vielen Haushalten leider immer noch eine größere Putzaktion fällig. Aktuelle Verbraucherbefragungen zeigen, dass die Reinigung des Backofeninnenraums mit zu einer der unangenehmsten Arbeiten im Küchenalltag zählt. Geräte mit pyrolytischer Selbstreinigung oder oberflächenveredelten Innenwänden und Backbleche mit Antihafteigenschaften und einem zusätzlichen Einweichprogramm nehmen ihren Besitzern diese zeitraubende, jedoch nötige Arbeit ab.

Trotz multifunktionaler Höchstleistungen und bestem Bedienkomfort arbeiten die neuen Herde und Backöfen sehr ressourcenschonend – manche Premium-Modelle liegen sogar bis zu 30 Prozent unter dem Grenzwert zur besten Energieeffizienzklasse A. Eine perfekte Wärmeisolierung, elektronische Temperaturregelung und Schnellaufheizung machen so etwas möglich.

Neben dem Scheuern des Backofens fühlen sich viele Verbraucher auch durch die laute Geräuschkulisse genervt, die beim Betrieb älterer Hausgeräte entsteht. „Obwohl Marken-Geräte heutzutage so vielseitig und leistungsstark sind, arbeiten sie gleichzeitig sehr leise, wie beispielsweise die neuen Dunstabzugshauben. Zu den leisesten unter ihnen zählen Abluft-Hauben mit externem Motor. Ob für einen Abluft- oder Umluft-Betrieb – auch beim Kauf einer neuen Haube lohnt es sich, auf Qualität zu achten und zu Marken-Modellen zu greifen“, rät AMK-Chef Frank Hüther. „Sie garantieren Effizienz, Komfort und Zuverlässigkeit über viele Jahre hinweg – so ein Kauf macht Freude.“

Wenn die Installation einer Abluft-Haube aus baulichen Gründen nicht geht, gilt die Option: Umluft-Haube mit internem Motor oder externer Umluftbox. Umluftmodelle kommen z.B. auch in Niedrigenergie- und Passivhäusern zum Einsatz – wo eine Abluftlösung nicht möglich ist.

„Bei der Wahl einer Umluft-Haube wäre es wichtig, auch auf einen hohen Fettabscheidegrad des Metallfettfilters zu achten und dass der Gerüche bindende Aktivkohlefilter regenerierbar ist – denn das spart Kosten“, so Geschäftsführer Frank Hüther.