K├╝che 2013: Funktional und ├Ąsthetisch soll sie sein

Multifunktion in der K├╝che: Regal statt Wange. (Foto: AMK)

Offene K├╝chen werden immer beliebter. ├ťber 20 Prozent der Deutschen wohnen in einer wandlosen Kombination aus ÔÇ×Kochen-Essen-WohnenÔÇť, verbinden die Wohnbereiche und schaffen dadurch eine gro├čz├╝gige Wohnatmosph├Ąre. ÔÇ×In diesem offen gestalteten Koch-Essbereich sind die Menschen au├čerdem sehr gerneÔÇť, erg├Ąnzt Frank H├╝ther, Gesch├Ąftsf├╝hrer der Arbeitsgemeinschaft Die Moderne K├╝che e.V. (AMK) aus Mannheim.

Laut einer aktuellen Studie f├╝hlen sich ├╝ber 1/3 der Bev├Âlkerung Deutschlands im Wohnbereich ÔÇ×Kochen-EssenÔÇť am wohlsten und f├╝r die H├Ąlfte der Deutschen ist dieser Wohnbereich auch der t├Ąglich am meisten genutzte Raum. ÔÇ×Das war noch vor zehn Jahren ganz anders, aber heute hat die K├╝che den Konkurrenzkampf mit dem Wohnzimmer f├╝r sich entschiedenÔÇť, so H├╝ther weiter.

ÔÇ×Ohne Herd geht es nichtÔÇť: Die einstige Feuerstelle bildet noch heute den Mittelpunkt der K├╝che

Historische Back├Âfen mit Herd wurden optisch und technisch immer wieder modernisiert. (Foto: AMK).

Einher mit der Menschheitsgeschichte geht die Geschichte des Kochens. Schon fr├╝h erkannten unsere Vorfahren, dass die wie auch immer geartete Bearbeitung von Speisen f├╝r ihre Ern├Ąhrung notwendig ist. In den verschiedenen Kulturen gibt es bis heute gro├če Zubereitungsunterschiede, doch allen gemeinsam ist in der Regel das Garen der Speisen, um sie f├╝r den bek├Âmmlichen Verzehr ├╝berhaupt vertr├Ąglich zu machen.

Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass die Kochstelle seit jeher elementarer Bestandteil des Ortes der Speisenzubereitung war. Eine K├╝che, im heutigen Sinne, ist dabei eine recht neue Erfindung. Vom heutigen Verb ÔÇ×kochenÔÇť, aus dem lateinischen von ÔÇ×coquere, f├╝r ÔÇ×sieden und reifenÔÇť, kommen auch die W├Ârter Kocher, K├╝che und Koch.

Bauknecht: Ideen f├╝r die K├╝che der Zukunft

Fireplace besteht aus einem multifunktionalen Tisch mit zentraler digitaler ÔÇ×FeuerstelleÔÇť und aus einer Haube, die f├╝r den Luftaustausch und f├╝r unterschiedliche Licht- und Duftstimmungen sorgt. (Foto: Bauknecht)
Fireplace besteht aus einem multifunktionalen Tisch mit zentraler digitaler ÔÇ×FeuerstelleÔÇť und aus einer Haube, die f├╝r den Luftaustausch und f├╝r unterschiedliche Licht- und Duftstimmungen sorgt. (Foto: Bauknecht)

Wie wollen wir leben? Wie ver├Ąndern sich unsere W├╝nsche, Bed├╝rfnisse und Gewohnheiten ÔÇô und wie k├Ânnten die Haushaltsger├Ąte der Zukunft aussehen, um diesen Ver├Ąnderungen gerecht zu werden? Mit Fireplace und FreshConnect stellt Bauknecht zwei Designstudien vor, die m├Âgliche Antworten auf diese Fragen liefern. ÔÇ×Diese Designstudien k├Ânnen als Inspiration f├╝r vollkommen neue Produktgenerationen dienen, die sich grunds├Ątzlich von den heute bekannten Haushaltsger├Ąten unterscheidenÔÇť, ┬áerkl├Ąrt Marten van der Mei, Director Marketing Bauknecht. ÔÇ×Mit Fireplace und FreshConnect werden jetzt zwei Konzepte pr├Ąsentiert, die neue Technologien nutzen, vor allem aber wichtige Trends aufgreifen, die das t├Ągliche Leben in der Zukunft pr├Ągen werden.ÔÇť

Die K├╝che als Zentrum des h├Ąuslichen Lebens
Die Rolle der K├╝che wandelt sich sehr stark: K├╝chen werden nicht mehr als abgeschlossener Raum zur Vorbereitung von Speisen gesehen, sondern als Lebensraum, in dem sich ein gro├čer Teil des Alltags und Miteinanders abspielt. Laut einer aktuellen Bauknecht-Studie w├╝nschen sich 44 Prozent der Verbraucher eine offene K├╝che mit Verbindung zum Wohnbereich und 43 Prozent bevorzugen eine K├╝che mit Essplatz.