Perfekte Sp├╝lcenter und K├╝chenarmaturen erobern immer mehr Haushalte

Klar, sachlich, modern: Design-Sp├╝le mit cleverem Zubeh├Âr, das die Arbeit erheblich erleichtert: Die rutschfeste Metallmatte wird mit einem Handgriff ausgerollt und dient dann als praktische Abtropf- und Ablagefl├Ąche. (AMK)

Neue, perfekt durchdachte Sp├╝lcenter und K├╝chenarmaturen erobern immer mehr bundesdeutsche Haushalte. Sie sind ebenso ├Ąsthetisch, sinnlich, und hochwertig wie langlebig und multifunktional.

ÔÇ×Wer einmal erlebt hat, wie schwungvoll, effizient und praktisch alle vor- und zubereitenden K├╝chenarbeiten von der Hand gehen k├Ânnen, wird auf dieses Vergn├╝gen nie mehr verzichten wollenÔÇť, sagt Gesch├Ąftsf├╝hrer Frank H├╝ther von der Arbeitsgemeinschaft Die Moderne K├╝che (AMK). ÔÇ×Diese unentbehrlichen ÔÇ×AssistentenÔÇť treten in einer derart gro├čen Vielfalt an Formen, Farben und Materialien, Ausstattungsvarianten und Stilrichtungen auf, dass eine gute fachliche Beratung beim K├╝chenspezialisten bzw. im M├Âbelhaus mit eigener K├╝chenfachabteilung in jedem Falle anzuraten ist.ÔÇť

Die neue Hausger├Ąte-Klasse: ├ľko-Champions mit h├Âchstem Komfort

Durch Aktivierung der Energiespar-Taste l├Ąsst sich der Stromverbrauch bei diesem Sp├╝ler um weitere 15 Prozent auf sensationelle 0,83 kWh senken. Beim ├ľffnen der T├╝r tauchen kleine LEDs den Innenraum automatisch in ein stimmungsvolles Licht, das erlischt, sobald die T├╝r wieder geschlossen wird. (Foto: AMK)

Energieeffizienz und Nachhaltigkeit bei Elektroger├Ąten sind ein Megatrend des 21. Jahrhunderts und Teil globaler Verantwortung: ├Âkologisch und gesellschaftlich. Trotz niedrigster Verbrauchswerte bieten Elektrogro├čger├Ąte der neuesten Generation ganz viel Leistung und Komfort.

Schaut man sich auf Deutschlands Stra├čen um, sieht man ÔÇô von seltenen Ausnahmen abgesehen ÔÇô in der Regel nur gepflegte und neue Privatfahrzeuge. Ein Blick in deutsche K├╝chen zeigt ein anderes Bild auf. ÔÇ×55 % aller Einbauk├╝chen in Deutschland sind mindestens 11 Jahre alt, ├╝ber die H├Ąlfte davon bringt es auf 16 Jahre und noch weitaus mehr (Quelle: GfK Electro-Panel 1/2008). Ich frage mich, wer w├╝rde sich in einem 11 Jahre alten Auto noch wohl und sicher f├╝hlen? Es w├Ąre technisch, auch optisch, v├Âllig veraltet und w├╝rde viel zu viel Sprit und auch immer mehr ├ľl verbrauchen. Genau deshalb wird es gegen ein modernes, schickes, komfortables und zuverl├Ąssiges Modell ausgetauscht, das seine Nutzer begeistertÔÇť sagt Frank H├╝ther, Gesch├Ąftsf├╝hrer der AMK Arbeitsgemeinschaft Die Moderne K├╝che e.V., Mannheim.

Ganz ├Ąhnlich verh├Ąlt es sich mit einer alten Einbauk├╝che. In den vergangenen Jahren hat sich in punkto Energieeffizienz, innovativer Technik, Design, Ergonomie und Komfort ein Quantensprung getan ÔÇô vor allem, was die Verbrauchswerte bei den Elektro-Gro├čger├Ąten anbelangt.

Sp├╝len Sie noch von Hand oder genie├čen Sie schon?

Dieser neue Geschirrsp├╝ler ist besonders langlebig und ebenfalls sehr sparsam. Er bew├Ąltigt 14 Ma├čgedecke mit acht Litern Wasser und 0,95 kWh Strom. Wird er an eine Warmwasserleitung angeschlossen, sind es nur noch 0,6 kWh. (Foto: AMK)

Wie sch├Ân, dass es Dinge gibt, die uns Alltagspflichten abnehmen und dazu auch noch eine Bereicherung f├╝r unser Leben und die Umwelt sind. Die Rede ist von modernen Elektro-Hausger├Ąten, wie beispielsweise den neuen Geschirrsp├╝lern. Sie arbeiten besonders energieeffizient, ger├Ąuscharm, leistungsstark und komfortabel.

ÔÇ×Und abgesehen davon, dass bei jedem Handabwasch bis zu 40 Liter Wasser ben├Âtigt werden, sparen die neuen Automatik-Geschirrsp├╝ler vor allem kostbare Eigenzeit, damit sich ihre Besitzer neuen Interessen und den sch├Ânen Dingen des Lebens widmen k├ÂnnenÔÇť, betont Frank H├╝ther, Gesch├Ąftsf├╝hrer der Arbeitsgemeinschaft Die Moderne K├╝che e.V. (AMK), Mannheim.┬áEine Sensation sind die Verbrauchswerte der neuen Ressourcen schonenden Ger├Ąte.