LivingKitchen 2013 zeigt Küchentrends: neue Erlebniswelten werden höchsten Ansprüchen gerecht

Trendstarke Kombination in einer modern-dezenten Formensprache und chicen farbigen Akzenten. (Foto: AMK)
Trendstarke Kombination in einer modern-dezenten Formensprache und chicen farbigen Akzenten. (Foto: AMK)

Sie haben schon auf der LivingKitchen 2013 jede Menge Begehrlichkeiten geweckt und sind das schönste und nachhaltigste Konsumgut von allen. Dabei präsentieren sich die neuen Küchen 2013 als sehr individuelle Erlebniswelten, die auch höchsten Ansprüchen gerecht werden.

„Wir leben in einer spannenden und sehr kreativen Zeit, in der wir unsere Lebensräume entsprechend den aktuellen Lebenssituationen und persönlichen Lifestyles ganz neu gestalten“, sagt AMK-Geschäftsführer Frank Hüther von der Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e.V. (AMK), Mannheim. „Das spiegelt sich in dem Wunsch nach einer offenen Raumarchitektur wider, in der Wohnen, Kochen, Essen, multimediales Entertainment und Relaxen zu positiven Erlebnissen und reproduzierbaren Genüssen führen.“ Dieser Wunsch könne heutzutage schnell und sofort erfüllt werden, nicht zuletzt auch aufgrund des historisch niedrigen Zinsniveaus, so Hüther.

Ein voller Messeerfolg: LivingKitchen 2013 begeistert die internationale Küchenbranche

Schon vor dem letzten Messetag am 20. Januar steht fest: Köln hat sich als internationaler Anlaufpunkt für die Küchenbranche etabliert. Beste Stimmung unter den Unternehmen und Besuchern sowie Neuheiten und Trends so weit das Auge reichte – die LivingKitchen 2013 hat sich als Ausstellungsformat eindrucksvoll bestätigt und in vielen Bereichen Bestnoten verliehen. „Die zweite Ausgabe der LivingKitchen war ein wirklicher Erfolg. Sieben hervorragende Tage liegen hinter uns, in denen der Lebensmittelpunkt Küche seine Heimat in Köln endgültig gefunden hat.“, so der Vorsitzende der Geschäftsführung der Koelnmesse Gerald Böse. „In den drei Messehallen hat die Branche erneut bewiesen, wie viel Innovationskraft, Designanspruch und Qualität in ihr steckt. Ich bin mir sicher, dass sich dies in den kommenden Monaten sehr positiv in den Auftragsbüchern unserer Aussteller widerspiegeln wird.

Die LivingKitchen ist damit nicht nur Trend-, Innovations- und Designschmiede, sondern auch die wichtigste Businessplattform im weltweiten Küchenmarkt.“ Dies konnte AMK-Geschäftsführer Frank Hüther nur bestätigen: „Die LivingKitchen 2013 ist der erhoffte und hoch verdiente gemeinsame Erfolg von Küchenbranche und Koelnmesse: Ein internationales Küchenevent der Extraklasse.“

Optimale Raumausnutzung in der Küche: HighTech-Beschlagsysteme und ausgefeilte Stauraumkonzepte sorgen für optimalen Zugriff

Dieses attraktive Auszugssystem mit stylishen Einschubelementen in Leder ist ein ganz besonderer Blickfang. (Foto: AMK)

Zeitgemäße Küchen punkten auch hinter den Möbelfronten mit Klarheit, Transparenz, Design und Komfort. Besonders in kleineren Räumen stellt sich die Frage nach einer bestmöglichen Raumausnutzung. Die Antwort darauf sind HighTech-Beschlagsysteme und ausgefeilte Stauraumkonzepte. Sie helfen auch in kleinen Küchen, jeden kostbaren Zentimeter Platz als Abstellfläche bestmöglich zu nutzen.

Individuell und clever geplante Kücheninnenausstattungen machen täglich Freude und bringen aufgrund ihrer hohen Funktionalität viel Komfort und Lebensqualität in den Alltag. „Veredelt wird das ‚Kücheninnenleben‘ durch raffinierte Möbelfunktionsbeschläge und innovative Stauraumkonzepte, die einen optimierten Zugriff auf Vorräte und Küchenutensilien aller Art ermöglichen“, erläutert Frank Hüther, Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e.V. (AMK). „Das spart außerdem an Zeit- und Kraftaufwand und schont zudem den Rücken und die Gelenke.“