Was macht eigentlich eine Männerküche oder Frauenküche aus und was eine Paar-Küche?

Die Paarküche vereint die typischen Elemente beider Geschlechter. (Foto: AMK)
Die Paarküche vereint die typischen Elemente beider Geschlechter. (Foto: AMK)

Typisch männlicher Geschmack und typisch weiblicher Geschmack gleichen sich beim Zusammenleben meist von selbst an. Männliche Lebensart wird mit weiblicher vermischt und umgekehrt, so dass es beiden Geschlechtern in der eigenen Wohnung und Küche gut gefällt. Wohnpsychologen können aber erstaunlicherweise an der Kücheneinrichtung erkennen, ob sie ein Mann, eine Frau oder ein gemischtgeschlechtliches Paar bewohnt. Traditionelle Stereotypen spielen nämlich auch heute noch eine große Rolle.

Männerküchen wirken aufgeräumt, fast steril, sachlich und reduziert eingerichtet. Männer stellen in der Küche einen funktionalen Zustand her. Neue Technik spielt eine große Rolle. So wird man im reinen Männerhaushalt häufig ein neuartiges Induktionskochfeld, eine top Spülmaschine, den hypermodernen Energiesparkühlschrank, elektrische Küchengeräte für fast alle Fälle und die professionelle Edelstahlarbeitsplatte finden, alles in zurückhaltende Möbel integriert. Und das war es dann auch schon. „Diese Reduktion auf das vermeintlich Wesentliche ist dabei vielen Männern gar nicht bewusst, sie haben schlicht kein Beiwerk im eigenen Fokus, halten wohnlich machende Dekorationen daher für mehr als überflüssig“, weiß der Mann Frank Hüther, Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Die moderne Küche.

Gesunde Ernährung hat viele Aspekte – moderne Dampfgarer, Induktionskochfelder und Kühlschränke liegen voll im Trend

Zusehen, wie ein Gericht entsteht: Der moderne Dampfgarer inspiriert, erhält Vitamine und Mineralstoffe. (Foto: AMK)
Zusehen, wie ein Gericht entsteht: Der moderne Dampfgarer inspiriert, erhält Vitamine und Mineralstoffe. (Foto: AMK)

Küchen der neuen Generation bieten bei Möbeln und ihrer Anordnung viele Neuheiten, die die Gesundheit des Menschen fördern. Höhenverstellbare Arbeitsflächen oder Spülen begünstigen gesunde Arbeitsabläufe ebenso wie optimierte Zugänge zu Stauräumen oder zur Spülmaschine. Ergonomisch sinnvoll abgestimmte Flächennutzungszonen erleichtern Koch oder Köchin das Hantieren mit Speisen ebenso wie gutes Arbeitslicht jede noch so dunkle Ecke ausleuchtet. Doch wichtigste Funktion in der Küche ist und bleibt die Zubereitung von Speisen. Daher haben auch die Hersteller von Küchenelektrogeräten eine Vielzahl von Neuheiten entwickelt, die sich vor allem mit gesunder Ernährung befassen.

Nach dem Einkauf werden die meisten Lebensmittel zunächst im Kühlschrank gelagert. Dieser selbstverständlich energiesparende moderne Kühlschrank hat unterschiedliche Temperaturzonen für die verschiedenen Lebensmittel. Frisches Obst und Gemüse braucht eine andere Lagertemperatur als Frischfleisch oder Käse. „Hier geht es weniger um die Lagerdauer, als mehr um die Erhaltung der Qualität und der gesunden Inhaltsstoffe in den Lebensmitteln“, weiß Frank Hüther, Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche.