Moderne Marken-Geschirrspüler garantieren extrem sparsame Verbrauchswerte, eine starke Performance und jede Menge Komfort

A+++ Spüler mit innovativer Besteckschublade, die sich in der Höhe, Breite und Tiefe verstellen lässt. (Foto: AMK)
A+++ Spüler mit innovativer Besteckschublade, die sich in der Höhe, Breite und Tiefe verstellen lässt. (Foto: AMK)

Darauf können sich Käufer hochwertiger Marken-Geschirrspüler garantiert verlassen: Extrem sparsame Verbrauchswerte, eine starke Performance und jede Menge Komfort. Innovative Features runden die Spülerlebnisse ab. Hier ein paar Tipps, worauf es beim Kauf ankommt. „Konsumenten achten bei der Anschaffung neuer Hausgeräte heute verstärkt auf deren Energieeffizienz und Nachhaltigkeit. Doch auch Qualität, Bedienung, Geräuschentwicklung, Design und Komfort sind ihnen wichtig – alles Kriterien, an denen hochwertige Geschirrspüler zu erkennen sind“, sagt Frank Hüther, Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e.V. (AMK), Mannheim.

Umweltbewusste Konsumenten werden von den extrem niedrigen Verbrauchswerten begeistert sein: sechs bis sieben Liter Wasser benötigen die sparsamsten Modelle am Markt für die perfekte Reinigung von 13 bzw. 14 Maßgedecken, und legen damit eine Spitzenperformance hin. Was die sparsamsten Wasser- und Energieverbrauchswerte betrifft, so weisen die EU-Energielabel A+++, A++ und A+ die „Champions“ unter allen Spülern innerhalb der besten Energie-Effizienzklasse A aus. Zur vorbildlichen Ressourcenschonung kommt auch noch der geldwerte Vorteil hinzu: Die durchschnittlichen Strom- und Wasserkosten für einen Handabwasch summieren sich auf gut 67 Cent*. Ein energieeffizienter Geschirrspüler erledigt die Arbeit für knapp ein Drittel.

2000 Küchenfachgeschäfte feiern den Tag der Küche, das größte und bundesweite Event für Endkunden

Auch in diesem Jahr werden sich rund 2.000 Küchenfachgeschäfte am „Tag der Küche“, am Samstag, 10. September 2011 beteiligen und sich den interessierten Küchenbesuchern präsentieren. Der bundesweite Aktionstag unter Federführung der Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e.V. (AMK) findet bereits zum zwölften Mal statt. In diesem Jahr stehen „Energieeffiziente Hausgeräte und Küchenmöbel mit Komfort“ im Mittelpunkt des Branchentages.

„Ob man an neuen, komfortablen und energieeffizienten Küchengeräten interessiert ist oder an allgemeinen Informationen zu den neusten Küchenmöbeln oder eine konkrete Beratung einholen möchte; alle Besucher sind gleichermaßen herzlich willkommen“, sagt Frank Hüther, Geschäftsführer der AMK.

Das Programm ist ebenso bunt wie informativ und abwechslungsreich. So bieten die teilnehmenden Fachhändler in den Regionen einen umfassenden Überblick über die Innovationen und Entwicklungen in diesem zentralen Wohn- und Lebensbereich. Gekoppelt mit vielerorts unterhaltenden und anregenden Kocheinlagen von Spitzenköchen, erwarten den Besucher umfangreiche Informationen aus erster Hand.

„Die moderne Küche entwickelt sich immer mehr zum Mittelpunkt der Wohnung“, so Hüther. Und damit ist auch das große Interesse am „Tag der Küche“ erklärt.

Mehr Informationen finden Sie unter: www.tag-der-kueche.de und bei der Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e.V. (AMK) www.amk.de.

Die AMK, die den „Tag der Küche“ erfunden hat, ist der Verband der gesamten Küchenbranche, getragen von mehr als 110 namhaften Herstellern von Küchenmöbeln, Elektro-/Einbaugeräten und Küchenzubehör sowie den führenden Kooperationen des Küchenhandels. (AMK)

„Tag der Küche“ am 10.09.2011: größtes Endkunden-Event der Küchenbranche

Am 10. September 2011 erwartet Kücheninteressierte in ganz Deutschland am „Tag der Küche“ eine bunte Mischung aus Information, Unterhaltung und Genuss. Mit rund 2.000 teilnehmenden Küchengeschäften rechnet die Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e.V. (AMK), die bereits zum zwölften Mal die Schirmherrschaft über das größte Endkunden-Event der Küchenbranche übernommen hat. Im Mittelpunkt: Energieeffiziente Hausgeräte und Küchenmöbel mit Komfort.

„Das ist wirklich klasse: Wer in eine neue Küche mit energiesparenden Geräten investiert, der kann sich auch sicher sein, in höchsten Komfort investiert zu haben. Denn die Topp-Energiesparer in der Küche sind im Regelfall in jeder Hinsicht auch die Topp-Geräte“, sagt AMK-Geschäftsführer Frank Hüther.