Worauf es bei Küchenherd und Dunstabzugshaube ankommt

Hier geht auf Wunsch alles automatisch. Diese Abluft-/Umluft-Haube verbraucht dank Multisensortechnologie nur so viel Energie wie nötig. (Foto: AMK)
Hier geht auf Wunsch alles automatisch. Diese Abluft-/Umluft-Haube verbraucht dank Multisensortechnologie nur so viel Energie wie nötig. (Foto: AMK)

„Die Ente klingelt um halb acht“… – der Traum vom programmierbaren Backofen – wie in dem Heinz-Rühmann-Klassiker von 1968 – ist heute Realität. Dank innovativer Technologien arbeiten die Hausgeräte des 21. Jahrhunderts absolut zuverlässig, auf Wunsch vollautomatisch, dazu besonders leise und ressourcenschonend. Das zeigt sich beispielsweise an dem starken Küchen-Gespann Herd & Haube.

Gut kochen können – dazu gehört die Freude an lustvoller Kreativität, vor allem jedoch das richtige Geräte-Equipment. „Zentrales Element und Herz der Küche ist der Herd bzw. Backofen“, sagt Frank Hüther, Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e.V. (AMK) aus Mannheim. „Nicht irgendeiner, sondern ein multifunktionales und energieeffizientes Marken-Gerät. Ausgestattet mit mehreren Betriebsarten, darunter z.B. Heißluft und Dampfunterstützung, bietet es viele Möglichkeiten, die Speisen saftig, kross und besonders schonend zuzubereiten. Gelinggarantie gibt’s bei Herden und Backöfen mit Automatikprogrammen – eine Kann-, jedoch keine Muss-Funktion. Sie unterstützen z.B. Kochanfänger und wenig Geübte dabei, dass selbst anspruchsvollste Gerichte perfekt auf den Tisch kommen. So wird die nächste Party garantiert ein Erfolg.

Zander im Blätterteig, Filet mignon und ein Quarksoufflé zum Nachtisch… – es hat köstlich geschmeckt und die Gäste waren begeistert. Doch nach dem Genuss ist in vielen Haushalten leider immer noch eine größere Putzaktion fällig. Aktuelle Verbraucherbefragungen zeigen, dass die Reinigung des Backofeninnenraums mit zu einer der unangenehmsten Arbeiten im Küchenalltag zählt. Geräte mit pyrolytischer Selbstreinigung oder oberflächenveredelten Innenwänden und Backbleche mit Antihafteigenschaften und einem zusätzlichen Einweichprogramm nehmen ihren Besitzern diese zeitraubende, jedoch nötige Arbeit ab.

Trotz multifunktionaler Höchstleistungen und bestem Bedienkomfort arbeiten die neuen Herde und Backöfen sehr ressourcenschonend – manche Premium-Modelle liegen sogar bis zu 30 Prozent unter dem Grenzwert zur besten Energieeffizienzklasse A. Eine perfekte Wärmeisolierung, elektronische Temperaturregelung und Schnellaufheizung machen so etwas möglich.

Neben dem Scheuern des Backofens fühlen sich viele Verbraucher auch durch die laute Geräuschkulisse genervt, die beim Betrieb älterer Hausgeräte entsteht. „Obwohl Marken-Geräte heutzutage so vielseitig und leistungsstark sind, arbeiten sie gleichzeitig sehr leise, wie beispielsweise die neuen Dunstabzugshauben. Zu den leisesten unter ihnen zählen Abluft-Hauben mit externem Motor. Ob für einen Abluft- oder Umluft-Betrieb – auch beim Kauf einer neuen Haube lohnt es sich, auf Qualität zu achten und zu Marken-Modellen zu greifen“, rät AMK-Chef Frank Hüther. „Sie garantieren Effizienz, Komfort und Zuverlässigkeit über viele Jahre hinweg – so ein Kauf macht Freude.“

Wenn die Installation einer Abluft-Haube aus baulichen Gründen nicht geht, gilt die Option: Umluft-Haube mit internem Motor oder externer Umluftbox. Umluftmodelle kommen z.B. auch in Niedrigenergie- und Passivhäusern zum Einsatz – wo eine Abluftlösung nicht möglich ist.

„Bei der Wahl einer Umluft-Haube wäre es wichtig, auch auf einen hohen Fettabscheidegrad des Metallfettfilters zu achten und dass der Gerüche bindende Aktivkohlefilter regenerierbar ist – denn das spart Kosten“, so Geschäftsführer Frank Hüther.

Energieeffizienz lohnt sich!

Superschnell und effizient ist das Kochen mit Induktion. Die innovative Steuerung der Kochzonen erfolgt hier über kleine magnetische Scheiben nach dem MP3-Player-Prinzip: Einfach sanft mit dem Finger berühren und drehen. Foto: AMK

„Die Natur arbeitet nach dem Effizienz-Prinzip – moderne Hausgeräte ebenso. Daher lohnt es sich für Konsumenten, bei der Anschaffung neuer Elektro-Großgeräte energieeffiziente Produkte zu wählen“, sagt Frank Hüther, Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e.V. (AMK), Mannheim.

Ein Premium-Geschirrspüler bringt 14 Maßgedecke mit nur sieben Litern Wasser wieder auf Hochglanz. Das entspricht dem Inhalt einer mittelgroßen Gießkanne. Der Stromverbrauch für dieses Top-Spül- und Trockenergebnis liegt deutlich unter einer Kilowattstunde. Ein alter Geschirrspüler benötigt dafür fast dreimal so viel Wasser und doppelt so viel Strom.

Sinnesfreuden garantiert: Kühl- und Gefriergeräte der Spitzenklasse

Diese Kühl-Gefrierkombination mit zukunftsweisender TV-Technik (17“ LCD-Fernseher, DVB-T Tuner, USB) holt nicht nur das Kino in die Küche, sondern zieht auch alle Blicke auf sich. Das A+ Gerät ist mit modernster Kühltechnik ausgestattet. (Foto: AMK)

Genuss pur ist angesagt – auf der Terrasse, auf dem Balkon und in den eigenen vier Wänden. Ein wohltemperierter Wein, eine spritzig-frische Fruchtsaftschorle oder ein schönes kühles Bier, gehören für die meisten von uns einfach dazu. Die neuen Kältetresore setzen auf Savoir Vivre, denn sie bescheren Spontangenüsse und lang anhaltende Frische.

Immer mehr Verbraucher wünschen sich energieeffiziente Komfortprodukte in ihrer Küche. „Sie sollen die Lebensqualität verbessern und für mehr Wohlbefinden einschließlich Gesundheit sorgen“, fasst Frank Hüther – Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche (AMK), Mannheim – die aktuellen Trends im Hausgerätemarkt zusammen. Seit über 50 Jahren engagiert sich der renommierte Verband der Küchenbranche erfolgreich für die Optimierung der individuell geplanten Küche. Gleichzeitig, so Hüther, sei angesichts sich weiter verteuernder Energiekosten und knapper werdender Ressourcen eine steigende Nachfrage nach besonders verbrauchsarmen Hausgeräten zu verzeichnen. Neben höchster Energieeffizienz beschenken diese Geräte ihre Nutzer zudem mit ganz neuen emotionalen Erlebnissen, einem außergewöhnlichen Komfort und sehr hohen Gebrauchsnutzen.