Sündhaft sinnvoll: wenn Hausgeräte verführen

Hausgeräte der neuesten Generation aus dem Hause AEG sind mit sinnvollen Funktionen ausgestattet – die uns so zu kleinen Alltagssünden verführen wollen. (Foto: AEG)
Hausgeräte der neuesten Generation aus dem Hause AEG sind mit sinnvollen Funktionen ausgestattet – die uns so zu kleinen Alltagssünden verführen wollen. (Foto: AEG)

Auf Sünder wartet der Beichtstuhl. Hier wollen sie ihr Gewissen reinwaschen. Auf clevere Haushaltssünder wartet der Lehnstuhl – während der Backofen sich selbst reinigt. Und wenn Hausgeräte der neuesten Generation das Leben einfacher machen, dabei Strom sparen und weniger Wasser verbrauchen sind Faulheit, Geiz & Co. schon eine Sünde wert. Dann werden große Sünden zu kleinen, für die niemand büßen muss.

Hausgeräte der neuesten Generation aus dem Hause AEG sind mit sinnvollen Funktionen ausgestattet – die uns so zu kleinen Alltagssünden verführen wollen. Faulheit, Wollust und Geiz sind die Folge. Aber ist es wirklich sündhaft, eine Spülmaschine mit TimeSaver Funktion die Schmutzarbeit erledigen zu lassen? Oder bei Experimenten mit neuen Gerichten die AutoSense Funktion des Backofens zu Hilfe zu nehmen?

LivingKitchen 2013: mehr internationale Aussteller, Top-Marken, Trends und Neuheiten

In weniger als 60 Tagen trifft sich in Köln die weltweite Küchenindustrie. Für die Branche ist die LivingKitchen das wichtigste internationale Businessereignis und ein Indikator für die Entwicklung der Geschäfte in näherer Zukunft. Hier werden Trends und Neuheiten für die kommende Saison gezeigt.

Mit inzwischen 175 erwarteten Ausstellern wird die kommende Ausgabe noch umfassender und repräsentiert Aussteller aus mehr als 20 Ländern. Damit steigt der Anteil ausländischer Aussteller auf 40 % (25 % im Jahr 2011). Dies ist ein Signal für die stetig wachsende internationale Bedeutung der LivingKitchen. Erfreulich stark wird 2013 Italien vertreten sein. Unter dem Motto „Ambiente Cucina“ haben sich mit DADA (Molteni), Minotti Cucine, Lago und Riva 1920, vier wichtige italienische Küchenhersteller für eine gemeinsame Präsentation ihrer Produkte entschieden.

LivingKitchen 2013: abwechslungsreiches Event-Programm mit den Starköchen Johann Lafer, Nelson Müller und Frank Rosin

Johann Lafer und weitere Spitzenköche bieten auf der LivingKitchen-Eventfläche Cooktainment (Passage zwischen den Hallen 4 und 5) ein Programm der kulinarischen Extra-Klasse. (Foto: Johann Lafer)
Johann Lafer und weitere Spitzenköche bieten auf der LivingKitchen-Eventfläche Cooktainment (Passage zwischen den Hallen 4 und 5) ein Programm der kulinarischen Extra-Klasse. (Foto: Johann Lafer)

Das internationale Küchenevent LivingKitchen im Jahr 2011 war eine sensationelle Premiere – 185 Aussteller begeisterten die rund 140.000 Besucher, die zur Küchenmesse sowie der parallel stattfindenden imm cologne anreisten. Einer der Erfolgsfaktoren war sicherlich die ideale Mischung aus erfolgreichem Business und ungewöhnlichen Events – eine Rezeptur, die auch bei der kommenden Veranstaltung 2013 wieder verwendet wird. Verfeinert wird sie um interaktive Kochformate sowie Prominenz aus Film und Fernsehen.

Schon jetzt wird intensiv am Event-Programm der LivingKitchen 2013 gearbeitet, welches die Fachbesucher und Endverbraucher während der Messetage erwartet. „Es ist uns bei der ersten LivingKitchen gelungen, ein wirklich abwechslungsreiches Programm für alle Zielgruppen zu bieten. Mit spannenden Performances möchten wir auch 2013 die Besucher begeistern. Im Mittelpunkt stehen dabei zahlreiche Kochshows, bei denen Prominente gemeinsam mit namhaften Sterneköchen kochen“, so Frank Haubold, Geschäftsbereichsleiter Messemanagement. „Eins kann ich mit Sicherheit schon jetzt sagen: Das Begleitprogramm zur LivingKitchen verspricht erneut erstklassig zu werden und macht garantiert Lust auf Küche.“