9 Milliarden Euro Umsatz: Die deutsche Küchenindustrie wächst in 2010 um 4,7%

AMK

[Beitrag von AMK-Vorstandssprecher Roland Hagenbucher zur AMK-Pressekonferenz am 2. Mai 2011 in Köln]

Im vergangenen Jahr wurden erstmals Eckdaten der deutschen Küchenindustrie erhoben. Damit konnte die deutsche Küchenindustrie ihre Rolle als bedeutender Wirtschaftszweig erstmals anhand von Zahlen untermauern. Auf dieser Basis können wir heute über die Veränderungen zum Vorjahr berichten. Hat die Branche die Finanz- und Wirtschaftskrise überstanden?

Unter der Koordination und Moderation der AMK wurden zum zweiten Mal die Inlands- und Exportumsätze sowie Mitarbeiterzahlen der Hersteller von Küchenmöbeln, Einbaugeräten, Spülen und Zubehör erhoben. Die Erhebung erfolgte in Zusammenarbeit mit dem Verband der Deutschen Küchenmöbelindustrie, VdDK, und den Hausgeräte-Fachverbänden im Zentralverband Elektrotechnik und Elektronikindustrie, ZVEI, von Januar bis April 2011. Als Projektpartner eingebunden war auch in diesem Jahr die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK).

Nun zu den Ergebnissen:

GfK-Zahlen belegen: hochwertige Küchen liegen im Trend

[Beitrag von Friedemann Stöckle (GfK) zur AMK-Pressekonferenz am 2. Mai 2011 in Köln]

Der Inlandsmarkt für Küchen hat sich im Jahr 2010 mit 6,6% in Wert deutlich positiv entwickelt. Auch mengenmäßig zeigt sich eine positive Entwicklung von 6,8%. Vor allem im hochpreisigen Segment über 8.000 € konnten die Umsätze über die letzten Jahre hinweg kontinuierlich zulegen. Dieser Trend zeigt sich besonders in den Einrichtungshäusern und bei den Küchenspezialisten. Diese beiden Vertriebskanäle zusammen genommen verzeichnen einen Anstieg im Durchschnittspreis auf nun 6.540 Euro. Im Vergleich zum Jahr 2005 konnte der Durchschnittspreis damit um fast 900 Euro zulegen.

Neue Studie belegt: Körpergerechte Küchenplanung ist gut für den Rücken – AMK ergonoMeter ab Herbst im Küchenhandel

AMK

[Beitrag von Frank Hüther zur AMK-Pressekonferenz am 2. Mai 2011 in Köln]

Sehr geehrte Damen und Herren,

die AMK als Verband der gesamten Küchenbranche, der getragen wird von mehr als 110 namhaften Unternehmen aus den Bereichen Küchenindustrie und Küchenhandel, setzt sich seit 55 Jahren für die Idee der individuell geplanten, hochwertigen Küche ein. Die einst in Deutschland erfundene Einbauküche ist auch heute das überlegene Einrichtungskonzept für Küchen und erfreut sich rund um den Globus wachsender Beliebtheit.
Dass die deutsche Küchenindustrie Weltmarktführer für dieses wunderbare Produkt ist, liegt vor allem auch an der Innovationsfreude der Branche. Wir hinterfragen immer wieder selbstkritisch, ob die Produkte von heute auch den Anforderungen von morgen noch genügen werden. Und wir investieren in Grundlagenforschung, um mit Nutzen stiftenden Innovationen unsere Marktführerschaft abzusichern und auszubauen, aber auch, um die Verbraucher immer wieder neu zu begeistern.