Küchen dieser Welt – Australische Offenheit

Das Leben der Australier spielt sich überwiegend draußen ab – vor allem zum Barbecue findet man sich gerne in geselliger Runde auf der Terrasse ein. Kein Wunder also, dass bei australischen Küchendesigns Raumkonzepte im Trend liegen, die Indoor und Outdoor in einem Raumkonzept miteinander verbinden. Von großen Fensterfronten, über Schiebewände bis hin zu vollständigen Außenküchen – die „Aussies“ haben viele Möglichkeiten gefunden, ihre natürliche Umgebung in das eigentliche  Wohnen zu integrieren.

Vooking: Küchendesign perfekt zugeschnitten auf vegetarisches Kochen

Vooking – eine Abkürzung von Vegetarian Cooking – ist das Ergebnis der Zusammenarbeit eines interdisziplinären Teams aus Industrie- und Möbeldesignern, einem Koch und einem Tischler. Für das Projekt taten sich die Industriedesigner Mario Zeppetzauer und Stefan Degn von der Designagentur „formquadrat“ mit dem Möbeldesigner Stefan Radinger, dem Koch Harald Hochettlinger und dem Tischler Gerhard Spitzbart zusammen, um einer Frage nachzugehen: Benötigt man für vegetarisches Kochen eine andere Küche? Entstanden ist ein neues Küchendesign, das den Namen Vooking trägt.

Worin unterscheidet sich nun dieses Design von einem klassischen Küchendesign? Im Folgenden ein paar Beispiele:

Beim vegetarischen Kochen werden deutlich mehr Lebensmittel gereinigt und gewaschen. Das wurde beim Design der neuartigen 2-Beckenspüle berücksichtigt, die mit Randzonen ausgestattet und außerdem modular und flexibel ist. Ebenfalls in die Spüle integriert ist eine Vorrichtung, mittels der man gezielt Entkeimen kann. Auch Getreide steht im Fokus: Aus Getreidesäcken kann es mit einer integrierten Waage portioniert werden. Die Getreidemühle ist wie ein Einbaugerät konzipiert und erfüllt, wie auch der Rest der Küche, höchste Ansprüche an modernes Design. „Indoor Farming“ für den Anbau frischer Kräuter und Gewürze gehört ebenso zu der Ausstattung wie eine Kühlung, die sich den verschiedenen Lebensmitteln anpasst.

Bis der Prototyp von Vooking Marktreife erlangt hat, wird es noch ein wenig dauern. Doch auf der LivingKitchen 2015 kann man sich ein Bild davon machen, wie revolutionär das Küchenkonzept ist. Dort wird diese Küchenstudie zum ersten Mal der Öffentlichkeit präsentiert.

project-team-vooking_photo-michael-liebert

Das Projekt-Team: Gerhard Spitzbart, Harald Hochettlinger, Stefan Radinger, Mario Zeppetzauer, Stefan Degn (v.l.n.r.)

 

 

Vooking Concept Sketch

Prototyp von Vooking

Küchen dieser Welt – Russische Exzentrik

In unserem letzten Blogbeitrag der Reihe „Küchen dieser Welt“ haben wir uns dem skandinavischen Küchendesign gewidmet und festgestellt: Hier findet man vor allem klare Formen, minimalistische Designs und praktischen Funktionalismus. Heute wollen wir uns mit einem Land beschäftigen, dessen Küchendesigns das exakte Gegenteil verkörpern, nämlich Russland.

Auf der LivingKitchen 2013 stellten wir unter anderem das Modell „Spira“ des russischen Architekten Sergei Tchoban vor. Mit hochglänzenden, schwarzen Fronten, auffallendem Lichteffekt und abgerundeten Ecken schuf Tchoban einen echten Hingucker, der typisch russische Gestaltungselemente und Design-Merkmale aus den 30er Jahren harmonisch verband.

ANT_0001_900х450

Das Modell Spira des russischen Architekten Sergei Tchoban auf der LivingKitchen 2013.

Im internationalen Vergleich zeichnen sich russische Küchendesigns vor allem durch einen Hang zu Luxus und Exzentrik aus. Designer wie das Team von „Kitchen Interiors“ setzen diese russischen Vorlieben in ihren Entwürfen perfekt um. Edle Stoffe wie Satin und Leder werden mit schwerem Eichen- oder Ebenholz kombiniert. Glas, Edelstahl und Stein sorgen mit ihren glatten Flächen für Modernität und Leichtigkeit, aber auch für Exklusivität. Nach wie vor zählt Schwarz zu dem beliebtesten und häufig eingesetzten Grundton. Aktuell erhalten aber auch Farben wie Cappuccino und kräftiges Rot Einzug in die Küchen Russlands. Diese werden vor allem von Innendesignern und Architekten wie Artem Evstigneev bevorzugt und sorgen für spannende, aber auch harte Kontraste. Verschiedene Arbeitsbereiche werden so hervorgehoben und verleihen damit dem Gesamtdesign einer Küche Struktur. Die Farbe Schwarz wird auch als markanter Hintergrund für Kronleuchter und andere Dekorationselemente genutzt.

Durch diese Farb- und Materialauswahl, aber auch durch eine gekonnte Kombination dieser Designelemente wirkt das russische Küchendesign exklusiv und luxuriös.

kräftige-Farbe-Küche-rot

Beispiel für ein Küchendesign nach russischem Vorbild (Quelle: minimalisti.de)