Grohe auf der LivingKitchen

Foto: Grohe.
Foto: Grohe.

Dass sich der Armaturen-Spezialist Grohe nicht nur im Bad, sondern auch in der Küche auskennt, will er während der imm cologne 2011 im neuen Messeprofil LivingKitchen beweisen. Im Mittelpunkt des Messestandes B029 in Halle 4.1 sollen die Küchensysteme Blue und Red sowie die Armaturenlinie K7 stehen.

Trinkfertiges Sprudelwasser direkt aus dem Hahn bietet Grohe mit seinem Küchensystem Blue. Gefiltert und gut gekühlt kann neben stillem Wasser auch Wasser mit viel oder wenig Kohlensäure gezapft werden. Grohe Red bietet kochend heißes Wasser ohne Verzögerung direkt aus der Armatur und ersetzt so etwa das Teewasserkochen. Ein kindersicherer Dreh- und Ziehgriff verhindert versehentliches Aufdrehen des heißen Wassers und schützt so vor Verbrühungen.

Die neue Armaturenlinie K7 bringen die Vorzüge einer professionellen Großküche an den privaten Spülplatz. Federauslauf und Profibrause sorgen für große Bedienungsfreiheit, helfen beim Befüllen der Kochtöpfe mit Wasser und erleichtern die Reinigung der Spüle. Und mit den Cosmopolitan-Varianten der Eurolinien will Grohe in der Küche auch noch für einen puristischen Look sorgen.

Grohe präsentiert auf der LivingKitchen designorientierte Lösungen rund ums Wasser

Grohe Blue. (Foto: Grohe)
Grohe Blue. (Foto: Grohe)

Beim neuen internationalen Küchenevent LivingKitchen (18.-23.01.2011) präsentiert Grohe innovative Küchenlösungen an einem eigenen Stand. Ob ein komplettes System für die Küche, eine an Profiküchen angelehnte Spültischarmatur oder ein Produkt im minimalistischen Cosmopolitan Design – das Grohe-Sortiment lässt keine Wünsche offen. Überzeugen Sie sich selbst und besuchen Sie den Grohe Messestand auf der LivingKitchen (B029 in Halle 4.1).

Im Mittelpunkt des Grohe-Messestandes stehen die Küchensysteme Grohe Blue und Grohe Red sowie die Armaturenlinie K7 und die Eurolinien Küchenarmaturen im modernen Cosmopolitan Design. Die innovative Grohe Blue liefert direkt aus der Küchenarmatur Wasser mit viel Kohlensäure, medium oder still. Alles ist frisch gefiltert und gekühlt und wird einfach durch eine Drehung des Griffs ausgewählt. Das Grohe Red System macht kochend heißes Wasser für zahlreiche Handgriffe in der Küche ohne Wartezeit sofort verfügbar – ebenfalls direkt aus der Küchenarmatur. Ein kindergesicherter Zieh- und Drehgriff verhindert, dass der Nachwuchs oder Gäste versehentlich das kochend heiße Wasser aufdrehen und sich verbrühen.

Küchen(T)räume – Lebensräume: Die neuen Küchentrends

Wenn Lebensbereiche fließend ineinander übergehen, wird die Küche zum repräsentativen Highlight der Wohnung. (Foto AMK)
Wenn Lebensbereiche fließend ineinander übergehen, wird die Küche zum repräsentativen Highlight der Wohnung. (Foto AMK)

Eine Küche ist heute gleichwertiger Wohnraum. Sie ist auch der Ort der Kommunikation, der Geselligkeit und natürlich der des guten Essens. Seit die Wohnbereiche „Küche-Essen-Wohnen“ immer mehr miteinander verschmolzen sind, haben sich die Ansprüche an Küchen deutlich verändert. Heute steht auf internationalen Küchenmessen wie der LivingKitchen (18.-23.01.2011) in Köln neben einer ausgereiften Funktionalität vor allem eine ansprechende Optik im Vordergrund. Die moderne Küche ist daher nicht mehr nur Privatsphäre, sondern auch repräsentativ. Frank Hüther, Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e.V. (AMK) aus Mannheim, bringt es auf den Punkt: „Die Küche ist heute eine echte Konkurrenz zum Wohnzimmer“.

Moderne Küchen sind Meisterwerke der Technik und gleichwertiger Lebensraum für die ganze Familie. Technik hält seit Jahren Einzug in die Küche, sei es in Form intelligenter Abfalltrennsysteme, sinnvoll angeordneter Stromquellen oder arbeitsfreundlicher Beleuchtung. Schubladen gehen per Fingerdruck auf und zu, Fronten im Oberschrank liften sich per Knopfdruck in die Höhe, und die Elektrogeräte werden immer energiesparsamer.