Jetzt gehtÔÇÖs rund: Bauknecht stellt Waschmaschine der Zukunft vor

Der Designprototyp wurde in Zusammenarbeit mit dem Designer Arman Emami in Berlin gestaltet und in Stuttgart gebaut. (Foto: Bauknecht)
Der Designprototyp wurde in Zusammenarbeit mit dem Designer Arman Emami in Berlin gestaltet und in Stuttgart gebaut. (Foto: Bauknecht)

Bauknecht wagt einen Blick in die Zukunft und stellt ein vision├Ąres Designmodell vor: die erste runde Waschmaschine. Mit dem Prototypen, der in Zusammenarbeit mit dem Berliner Designer Arman Emami gestaltet wurde, will der Hausger├Ątehersteller Bauknecht seine Innovationskraft unterstreichen und einen Ausblick auf das Design der Zukunft bieten.

ÔÇ×Die pragmatische, kastenf├Ârmige Form von normalen Waschmaschinen ist logisch, aber mir fehlt dabei komplett die EmotionÔÇť, erkl├Ąrt Emami, weshalb er mit dem klassischen Stil bricht und mit seinem Design das Ger├Ąt von Ecken und Kanten befreit. Mit dem Zweiklang aus Funktion und Form soll die Bauknecht-Maschine einen Blick darauf geben, wohin sich Wohndesign in der Zukunft entwickeln kann.

GfK-Zahlen und Daten zum K├╝chenmarkt: speziell hochwertige K├╝chen liegen im Trend

K├╝chen und speziell hochwertige K├╝chen liegen im Trend. (Foto: AMK)
K├╝chen und speziell hochwertige K├╝chen liegen im Trend. (Foto: AMK)

Der Inlandsmarkt f├╝r K├╝chen hat sich im Jahr 2011 deutlich positiv entwickelt, speziell im M├Âbel- und K├╝chenfachhandel mit einem Plus von 9,6% in Wert. Auch mengenm├Ą├čig zeigt sich eine positive Entwicklung von +7,3 %. Vor allem im hochpreisigen Segment ├╝ber ÔéČ 10.000 konnten die Ums├Ątze ├╝ber die letzten Jahre hinweg kontinuierlich zulegen. W├Ąhrend der wertm├Ą├čige Anteil der K├╝chen ├╝ber ÔéČ 10.000 in 2002 noch 21 % betrug, liegt der Anteil in 2011 inzwischen bei 34 %.

Dieser Trend zeigt sich besonders bei den Einrichtungsh├Ąusern und dem K├╝chenfachhandel. Diese beiden Vertriebskan├Ąle zusammen genommen verzeichnen einen Anstieg im Durchschnittspreis von K├╝chen auf nunmehr ÔéČ 6.832. Im Vergleich zum Jahr 2006 konnte der Durchschnittspreis damit um mehr als ÔéČ 800 zulegen.

GfK-Zahlen belegen: hochwertige K├╝chen liegen im Trend

[Beitrag von Friedemann St├Âckle (GfK) zur AMK-Pressekonferenz am 2. Mai 2011 in K├Âln]

Der Inlandsmarkt f├╝r K├╝chen hat sich im Jahr 2010 mit 6,6% in Wert deutlich positiv entwickelt. Auch mengenm├Ą├čig zeigt sich eine positive Entwicklung von 6,8%. Vor allem im hochpreisigen Segment ├╝ber 8.000 ÔéČ konnten die Ums├Ątze ├╝ber die letzten Jahre hinweg kontinuierlich zulegen. Dieser Trend zeigt sich besonders in den Einrichtungsh├Ąusern und bei den K├╝chenspezialisten. Diese beiden Vertriebskan├Ąle zusammen genommen verzeichnen einen Anstieg im Durchschnittspreis auf nun 6.540 Euro. Im Vergleich zum Jahr 2005 konnte der Durchschnittspreis damit um fast 900 Euro zulegen.